KHC015 – Industrielacke

industrielackmuseum

Das Logo des Industrielack-Museums

Im Dortmunder Hafen gibt es seit einigen Jahren das Industrielack-Museum. Gegründet einfach nur aus der Faszination für Lacke. Wenn man in solchen Privat-Museen unterwegs ist, dann kann man nur erahnen, wie viel Geld und Arbeit da reingesteckt wird. Wie bei öffentlichen Museen auch, macht sich ja kein Mensch Gedanken über die Finanzierung, sondern ärgert sich vielmehr, wenn er auch noch Eintritt zahlen soll.

Neben der Entstehungsgeschichte des Industriemuseums klären Thomas Grüner (Museumsleiter) und Volker Bach (Kurator) uns auch über die technische Seite der Lacke auf: Wofür kann man sie alles einsetzen? Wann wird welcher Lack eingesetzt?

Wirklich spannend ist auch die Spezialisierung der Firma Kaddi Lack: Die stellt nämlich wirklich eine Lack-Manufaktur dar und bietet Lacke jeder Art ab 1 Liter. Sonderfälle eben!

Angesprochen wird auch, welche Kunstwerke dank moderner Lacke entstehen können. Dazu sei noch einmal die Wilhelminenbrücke erwähnt, auf die der Steinerne Orientteppich aufgetragen wurde.

Die Rechte an dem Bild mit der Lackdose liegen bei ratnesh, freie Lizenz.

Beteiligte: Volker Bach, Thomas Grüner, Jonas Hinker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *