KHC010 – Kinokultur/Schauburg

Der alte 35mm-Schauburg-Projektor in 3D (anaglyph, rot/cyan)

Der alte 35mm-Schauburg-Projektor in 3D (anaglyph, rot/cyan)

Für diese Episode konnte ich glücklicherweise zwei echte Experten gewinnen: Alexander Terzakis (Veranstaltungsleiter) und Stefan Zelazny (verantwortlich für die Technik, inkl. 35mm) haben sich viel Zeit genommen, um ihr Wissen mit uns zu teilen.

Im ersten Teil schauen wir uns die deutsche und internationale Kinokultur an und lassen auch die Anfänge im 20. Jahrhundert nicht aus. Besonders spannend finde ich, wie die Schauburg sich in diesen historischen Kontext einfügt und was Programmkinos eben heute noch ausmachen!

Im zweiten Teil versuchen wir dann die Filmindustrie mal etwas näher zu beleuchten. Mir war nie so 100%ig klar, ob jetzt Produzent, Produktionsfirma und Verleiher eigentlich das gleiche sind. Hier wirds geklärt. :)

Zum Schluss muss natürlich nochmal was zur Technik kommen. Bringt 4K wirklich so viel? Warum zeigt die Schauburg kein 3D?

Meiner Meinung bietet diese Folge echte Perlen und viel Hintergrundwissen, aber wir kommen natürlich auch ein bisschen ins Quatschen.

(Das Coverart zeigt übrigens den Original 35mm-Projektor der Schauburg in 3D, und zwar anaglyph mit rot/cyan. Lizenz: CC-BY-NC-SA-2.0, Fabian Schlenz)

Und zum Weiterlesen/-hören möchte ich nochmal diese Seiten empfehlen: Nickelodeon, Geschichte des Kinos und CRE150: Filmsynchronisation

Beteiligte: Stefan Zelazny, Jonas Hinker, Alexander Terzakis

Ein Gedanke zu “KHC010 – Kinokultur/Schauburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *